Der Quartierverein Kurzdorf

Bereits vor mehr als 100 Jahren bestand im Kurzdorf ein Verschönerungs- und Quartierverein.Dieser wurde am 25. März 1988 mit Statutenänderung zum Quartierverein Kurzdorf umbenannt.

Der Verein sieht seine Aufgabe darin, die Interessen der ehemaligen Ortsgemeinde Kurz­dorf im Stadtverband zu vertreten und das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Quartier­bewohnerInnen zu fördern.

Als konfessionell und politisch neutraler Verein möchten wir zu allen Anliegen aus dem Quartier Stel­lung nehmen, die uns erreichen, betrachten wir uns doch als Vermittler zwischen KurzdorferInnen und der Stadtbehörde. Viele Menschen wenden sich mit ihren Anliegen lieber an ein Vorstandsmitglied, das sie kennen, als direkt an eine  Amtsstelle.

laubgasse

Der Quartierverein Kurzdorf besitzt ein eigenes Wappen und eine Fahne.

log qvk

Erklärung: Im Galgenholz befand sich (wie schon der Flurname vermuten lässt) bis zum Ende des 17. Jahrhunderts eine Hinrichtungsstätte; damals entstand das Wappen "Löwe von Kyburg mit Richtschwert".

Seit 1977 besteht die Kurzdorfer Quartierzeitung. Sie war damals ein Novum für Frauenfeld. Die Ab­sicht war, NeuzuzügerInnen und Alteingesessene über die Aktualitäten in ihrer näheren Umgebung zu infor­mieren. Wichtig ist auch, dass KurzdorferInnen selber zu Wort kommen, was die Kommunikation in­nerhalb des Quartiers fördert. Das Kurzdorfer Handwerk und Gewerbe hat in der Zeitung ebenfalls seinen Platz.

Vorstand und Mitglieder wollen sich nach bestem Wissen und Können für unser Quartier einsetzen, denn sicher ist: Im Kurzdorf soll es sich weiterhin gut leben lassen, mit den vielen Veränderungen der vergangenen und der kommenden Jahrzehnte.